HTML Dummy

Open Source

1. Drupal Content Management System und Framework

Drupal ist ein Open Source Framework, welches im Januar 2001 von dem Belgier Dries Buytaert programmiert wurde. Mit Drupal lassen sich einfache und komplexe Lösungen realisieren. Durch den modularen Aufbau eignet es sich sowohl für einfache Websites, Weblogs aber auch für komplexe Online-Communitys. Mittlerweile ist Drupal das drittpopulärste CMS weltweit, hinter Wordpress und Joomla. Die Open Source Software wird durch eine große, weltweite Community permanent gepflegt und weiterentwickelt. Im Gegensatz zu anderen freien Content Management Systemen etabliert sich Drupal immer mehr als Profi System. Die meisten großen Websites mit viel Traffic, die nicht auf einem kommerziellen System basieren, laufen auf Drupal.

Drupal Module

Drupal basiert auf einem Kernsystem, welches die Grundfunktionalitäten liefert. Durch sogenannte Module können weitere Funktionen zum System hinzugefügt werden. Der modulare Aufbau und die große (freie) Verfügbarkeit von Modulen ist eine der Stärken des Drupal Systems.

Drupal 8 - Das Enterprise CMS, mobile ready

Drupal 8 ist die neueste Version von Drupal. Im Vergleich zur Vorgängerversion macht Drupal 8 wieder einen großen Schritt nach vorne. Das neue Drupal wird dadurch technologisch wieder zur absoluten Spitze gehören. Erhebliche Verbesserungen gibt es auch im Bereich der Backend Usabillity. Ziel ist es, Drupal 8 als ausgereiftes Open Source Enterprise CMS zu etablieren. Desweiteren folgt die neue Version dem unausweichlichen Trend zum mobilen Internet. Mehr zu Drupal 8

Pro und Contra Drupal

Sie wollen nicht aufs falsche Pferd setzen und vermeiden, dass Sie in eine Web-Technologie investieren, die womöglich keinen Bestand hat oder hohe Folgekosten (Ausbau, Security, Wartung, ...) nach sich zieht. Sie wären nicht das erste Unternehmen, das in eine Software Technologie investiert, die mittel- oder sogar kurzfristig wieder vom Markt verschwindet. Hier finden Sie ein paar Fakten, die für das Content Management System Drupal (und contra andere populäre CMS) sprechen:

  • Drupal ist eine Open Source Software mit der man Internetseiten baut und betreibt. Drupal ist sowohl ein CMS, als auch ein Framework für PHP-Entwickler und eine weltweite Community bestehend aus vielen Webentwicklern, Webdesignern und Anwendern.
  • Potent: Drupal ist das technologisch mächtigste freie CMS. Es ist in praktisch jeder Hinsicht ausbaufähig: "Geht nicht, gibt's nicht".
  • Skalierbar: Drupal kann für kleine und große Projekte eingesetzt werden. Viele der weltweit größten Websites (Anzahl der Webpages, Datenmenge, Traffic) wurden mit Drupal realisiert.
  • Populär: Drupal gehört zu den drei populärsten freien CMS weltweit. (Quelle: cmscrawler.com)
  • Community: Drupal hat eine große, talentierte und passionierte Entwickler Community.
  • Module: Für Drupal gibt es eine riesige Menge an PlugIns (ca. 15.000 Module) für fast alles.
  • Nachhaltig: Die große Verbreitung (steigende Tendenz) generiert eine weltweite Community. Deshalb ist es sehr unwahrscheinlich, dass Drupal in naher Zukunft vom Markt verschwindet oder auch nur unter sinkender Popularität zu leiden hat, wie z.B. Joomla.
  • Worldwide: Drupal ist nicht national begrenzt, wie z.B. Typo3 (hauptsächlich: DE, CH, AT, NL, DK).
  • Grenzenlos: Drupal ist nicht technisch begrenzt und auch nicht spezialisiert. (wie z.B. das Blog CMS Wordpress)
  • Updates: Eine große Community und viele kommerzielle Beitragende verhelfen Drupal zu regelmäßigen und schnellen (Sicherheits-)Updates, Weiterentwicklungen und Add-Ons.
  • Frei verfügbar: Drupal ist Open Source und wird es auch bleiben, d.h. es fallen keine Anschaffungskosten oder Lizenzgebühren an.
  • Ungebunden: Es gibt in der ganzen Welt viele Drupal Entwickler. Wer sich für Drupal entscheidet, kann also theoretisch jederzeit den Dienstleister wechseln.
  • Referenzen: Drupal wird von vielen großen Marken eingesetzt, u.a. MTV, FedEx, Nike, Ford, The White House, New York Stock Exchange, Greenpeace, Playboy, Philips, Sony Playstation, NASA, Adobe, ... mehr: Drupalshowcase
  • eCommerce: Es gibt eine große Menge an Drupal Shops. Verschiedene Drupal Shop Systeme wie z.B. "Drupal Commerce" oder "Übercart" sorgen für Wettbewerb untereinander und treiben die Entwicklung ständig voran. Eine echte Alternative zu reinen Webshop-Systemen, wie z.B. Magento oder xtCommerce.
  • Sicherheit: Das Blog CMS Wordpress ist mit großem Abstand das am meisten verbreitete CMS weltweit. Deswegen ist es ein beliebtes Angriffsziel für Hacker. Jede neue Sicherheitslücke bietet eine gigantische Menge an potentiellen neuen Opfern. Wer den größten Marktanteil hat, lebt gefährlich (vgl. Microsoft Windows). Desweiteren wird Wordpress von "jedermann" genutzt, welche im Vergleich zu den professionelleren Drupal oder Typo3 Anwendern, die leichteren Opfer sind.
  • Komplexe Datenbanken & Performance: Drupal kann mit umfangreichen Websites umgehen und eine exzellente Performance liefern. So steigt die Verbreitung bei den weltweit größten Webseiten überproportional an. Viele sehr große Websites mit vielen Millionen Seitenaufrufen pro Monat laufen auf Drupal. Eine besondere Stärke ist das Datenbank Management.

Eine konkrete Empfehlung für oder gegen eine Web-Technologie oder ein CMS kann man immer nur im Einzelfall geben. Dabei müssen immer bestimmte Eckdaten wie z.B. vorhandene IT-Struktur, vorhandene Daten, Haupteinsatzgebiet, Termine und Budget berücksichtigt werden.

Was können wir für Sie tun?

Sie sind auf der Suche nach einer passenden Internetagentur? Rufen Sie uns an +49 (0) 7531 - 28 29 058 oder schreiben Sie uns.

 

2. Responsive Webdesign